Chat with us, powered by LiveChat
  • Offshore banking

    Banking Services Offshore-Bankgeschäfte in Belize

    Früher interessierten sich nur reiche Leute und große Unternehmen für Offshore-Bankzentren. Doch das Internet und der internationale Reiseverkehr gestalten sich immer einfacher und kostengünstiger. Dadurch erfreuen sich auch Offshore-Bankzentren beim Management von Geldanlagen und Finanzen sowie des Einkommens immer größerer Beliebtheit.

    Rechtlich gesehen – was sind eigentlich Offshore-Bankgeschäfte?

    Grundsätzlich handelt es sich um Bankgeschäfte und die Abwicklung finanzieller Geschäfte in einem vom Wohnsitz unterschiedlichen Land. Viele Leute haben sich dazu entschlossen, ihre Anlagen zu diversifizieren oder ihre finanziellen Angelegenheiten in ein anderes Land zu verlagern und ein Offshore-Bankkonto zu eröffnen. Belize zählt zu einem der gefragtesten Orte in Hinsicht auf Offshore-Bankgeschäfte.

    Warum erledigen viele ihre Offshore-Bankgeschäfte in Belize?

    Ein Grund dafür liegt darin, dass die Abwicklung von Offshore-Bankgeschäften steuerliche Vorteile mit sich bringt. Zu den besten Beispielen zählen auf Geldanlagen und Offshore-Konten fällige Zinsen, die ohne Abzug von Steuern ausgezahlt werden. Durch die Verlagerung von Anlagen und Ersparnissen auf ein Offshore-Konto kann möglicherweise sogar die Steuerlast im Heimatland verringert werden. Und als Bemerkung am Rande – Belize ist das einzige Land in Zentralamerika, in dem Englisch als Amtssprache dient. Daher ist es leicht zu verstehen, dass die Kommunikation mit der jeweiligen Offshore-Bank wesentlich erleichtert wird und alle Anfragen und Anliegen problemlos beantwortet werden.

    Muss man als Kunde oft nach Belize reisen?

    Das Tolle an Offshore-Bankgeschäften ist, dass die Offshore-Bank gar nicht persönlich besucht werden muss. So lange, wie man über einen Internetzugang verfügt können die Bankgeschäfte überall auf der Welt abgewickelt werden. Man kann auch mittels Telefon oder Post seine Geschäfte abwickeln. Der Hauptgrund, für die Beliebtheit von Belize, liegt darin, dass das Land relativ nahe an den USA liegt, die Reisezeit von Cancun nach Belize beträgt nur wenig mehr als zwei Stunden. So kann ein Besuch bei der Offshore-Bank leicht eingeplant werden, und zusätzlich wird damit auch das Sicherheitsgefühl beim Kunden gesteigert. Da eine Bankkarte für den Zugriff auf Geldautomaten und auf das in Belize geführte Konto ausgestellt wird, hat man ganz einfach rund um die Welt Zugang zu seinen finanziellen Mittel.

    Ist es eigentlich gesetzlich?

    Selbstverständlich ist es vollkommen legal. Sowohl Unternehmen wie auch Privatpersonen aus der ganzen Welt wickeln seit langem auf legale Weise regelmäßig Offshore-Bankgeschäfte ab. Der internationale Handel wird von vielen Staaten gefördert, und die einzige Beschränkung könnte darin bestehen, dass ein Staat die Führung eines Bankkontos außerhalb des Heimatlandes untersagt.

    Und wie steht es mit dem Datenschutz?

    Belize als unabhängiger Staat verfügt über sehr strenge Datenschutzgesetze. Das bedeutet, dass alle Daten, die dem Staat Belize bereitgestellt werden, geheim gehalten und nicht dem Heimatland zurückgeführt werden. Auf Grundlage dieser zahlreichen klaren Vorteile überrascht es nicht, dass Belize für viele als Offshore-Bankzentrum so beliebt ist. Und das schon seit Jahren, und so wird es hoffentlich auch in Zukunft bleiben.

    Login
    ×